und

 

Richtig Vorbereiten !

Rennstrecken fahren ist eine hohe Belastung für Mensch und Maschine.

Was sollte ich vor der Anreise tun? Hat Dein Fahrzeug noch TÜV? Sind Reifen und Bremsen in Ordnung?
Bei Bedarf rechtzeitig ein Hotel buchen. Wir haben in der Regel ein bevorzugtes Hotel mit Sonderrabatt. Details finden sich im Nennungsformular.
Was sollte ich am Tag der Anreise tun? Bitte entferne alle unnötigen Gegenstände (z. B. Autoatlas, Spraydosen, Werkzeug) aus dem Innen- und Kofferraum Deines Fahrzeugs. Vergewissere Dich, dass sich auch unter den Sitzen nichts mehr befindet. Umherfliegende Gegenstände können bspw. bei Bremsmanövern auf der Rennstrecke schnell gefährlich werden!

Denke unbedingt daran, den Ölstand des Motors zu kontrollieren und nehme vorsichtshalber einen Liter Motoröl als Reserve mit zur Veranstaltung.

Vergiss keinesfalls deinen Helm einzupacken!

Was sollte ich am Fahrtag tun? Kontrolliere den Motorölstand noch einmal: er sollte zwischen dem mittleren und dem maximalen Stand liegen, niemals darüber. Belaste den Motor niemals mit zu viel Öl, denn dann kann das Öl aus dem Motor austreten und diesen beschädigen! Prüfe den Ölstand noch einmal in der Mittagspause!

Verringere den Reifendruck um mindestens 0,2-0,3 bar gegenüber der regulären Angabe für das Fahrzeug. Das ermöglicht eine größtmögliche Haftung zum exakten Fahren auf der Ideallinie. Bedenke auch den erhöhten Reifenverschleiß. Komme keinesfalls mit abgefahrenen Reifen!

Komme bitte vollgetankt zur Rennstrecke, Du wirst am Morgen keine Zeit zum Tanken haben.
Auf Grund der hohen Querbeschleunigung auf der Rennstrecke kann es sein, dass schon bei halbem Tank die Benzinpumpe leer läuft und der Wagen stottert. Zudem ist das Benzin an der Rennstrecke besonders teuer.

Beim sportlichen Fahren auf der Rennstrecke wird die Bremsanlage extrem belastet. Auch Bremsanlagen, die im Straßenverkehr souverän wirken, können nach einigen Runden deutlich in der Wirkung nachlassen. Bitte lege entsprechend Pausen ein. Fahre nach Möglichkeit eine Abkühlungsrunde, bevor Du in die Box kommst.

Falls die Handbremskontrollleuchte in Kurven aufblinkt, ist die Ursache oft das der Bremsflüssigkeitsstand zu niedrig ist. Dies kann ein Indiz für abgefahrene Bremsbeläge sein.

Flaggenkunde
  • Rote Flagge: Die Strecke ist gesperrt und mit deutlich verminderter Geschwindigkeit an der Boxenausfahrt zu verlassen.
  • Gelbe Flagge: Hindernis auf der Fahrbahn. Geschwindigkeit vermindern.
  • Grüne Flagge: Strecke (wieder) freigegeben.
  • Blaue Flagge gibt es bei uns in der Regel nicht, heißt aber: schnelleres Fahrzeug von hinten vorbeilassen.
  • Schwarze Flagge gibt es bei uns nicht, heißt aber: Fahrzeug muss Strecke verlassen.
  • Weiße Flagge: langsames Fahrzeug auf der Strecke.
  • Schwarz-Weiß-kariert: Ende des Sicherheitsfahrens (der Session)
      Impressum       info@racetrack4you.de       Tel: +49(170) 8247 049       Fax: +49(6051) 8890 852